Diese Website funktioniert am besten wenn JavaScript aktiviert ist.

Häufig gestellte Fragen | Hufeland-Klinik

Cookies 🍪

Diese Website setzt zustimmungspflichtige Cookies ein.

Hufeland-Klinik

Häufig gestellte Fragen

Rund um Ihren Aufenthalt

Allgemein

Gerne senden wir Ihnen unser aktuelles Hygienekonzept-Corona zu.

Gerne reservieren wir Ihnen einen Parkplatz. Die Parkgebühr beträgt 3,50€ pro Tag. Für Besucher stehen öffentliche Parkplätze zur Verfügung, z.B. Parkplatz am Erlenbachweg (ca. 1 Gehminute entfernt).

Die Klinik ist ca. 1,2 km vom Bahnhof Bad Mergentheim entfernt und kann dann entweder fußläufig oder mit Bus / Taxi erreicht werden. Bei Anreisen unter der Woche am Vormittag, kann eine Abholung durch die Klinik organisiert werden (bitte rechtzeitig vereinbaren).

           

Montag – Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr
Samstag von 9:00 bis 13:00 Uhr
Sonntag  von 10:00 bis 13:00 Uhr
Öffnungszeiten unserer Rezeption

Sollten Sie abweichend zu diesen Zeiten anreisen informieren Sie uns bitte vorab. In diesem Fall melden Sie sich bei Ankunft bitte im 3. OG in der medizinischen Abteilung (ggf. über die Klingel an der Eingangstüre).

Gerne können Sie bei Abreise bereits am Vortag Ihre Rechnung begleichen, so dass Sie auch unabhängig der Öffnungszeiten der Rezeption abreisen können.

Wir akzeptieren Bar- und Kartenzahlung. Bitte beachten Sie, dass bei Zahlung mit der Kreditkarte eine Gebühr von 4% anfällt.

Bei der Kurtaxe handelt es sich um eine kommunale Abgabe an die Kurverwaltung, die bei allen Übernachtungen erhoben wird. Diese beträgt in Bad Mergentheim je Übernachtung 2,95€. Im Gegenzug erhalten Sie eine „Gästekarte“. Diese ermöglicht Ihnen freien oder ermäßigten Eintritt zu städtischen Leistungen und Angeboten.

Zimmer & vor Ort

Eine detaillierten Überblick über die Ausstattung unserer verschiedenen Zimmerkategorien finden Sie hier.

  • Bequeme Kleidung, z. B. einen Jogging-Anzug für Anwendungen und Bewegung

  • Bademantel, Badekleidung, Badelatschen für Kneippanwendungen und Besuch der Solymar Therme Bad Mergentheim

  • Wasserflasche für Wasserspender (am besten aus Glas, optional zum Ausleihen) / eine Thermoskanne für Tees

  • Wetterfeste Kleidung, feste Schuhe für Ausflüge in der Umgebung oder Outdoor-Bewegungsangebote

  • relevante medizinische Untersuchungsbefunde

Ja, wir haben einen Fitnessraum, der sowohl Cardiogeräte als auch ein multifunktionale Kabelzugkraftstaion und Hanteln bietet. Ansonsten bietet die Umgebung viele verschiede Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten – wir halten einen umfangreichen Freizeitguide mit unseren Empfehlungen für Sie bereit.

In Ihrem Zimmer sind Handtücher vorhanden (für Ihren Bedarf im Zimmer sowie für die Anwendungen). Badetücher für den Besuch der Therme können ebenfalls ausgeliehen werden.

Eine Waschmaschine und ein Trockner stehen Ihnen gegen Gebühr zur Verfügung (je Waschgang 3x1€).

Gerne können Sie sich ein E-Bike für Ihre Fahrradtour ausleihen (mit Fahrradhelm und Schloss).

½ Tag 15 €
1 Tag 25 €

Hierzu finden Sie mehr auf unserer Unterseite zu Freizeit und Aktivitäten in der Umgebung.

Fasten

Das Heilfasten nach Dr. Buchinger in der Hufeland Klinik Bad Mergentheim ist keine Null-Diät. Täglich werden 200 – 300 Kilokalorien aufgenommen – in Form von Fastensäften und einer Fastengemüsebrühe, die immer frisch gekocht wird. Darüber hinaus ist der Genuss von Kräutertees und Wasser erlaubt.

Beim Basenfasten hingegen stehen täglich drei köstliche Mahlzeiten auf dem Speiseplan. Die Basenfasten Kur befördert das Gemüse von der Beilage zum Hauptgericht und entlastet damit den Körper. Dazu gibt es jede Menge Wasser ohne Kohlensäure und/oder verdünnten Kräutertee. Beim Basenfasten wird auf säurebildende Lebensmittel verzichtet, mit dem Ziel, den Säure-Basen-Haushalt wieder in ein gesundes Gleichgewicht zu bekommen.

Ja. Als Teilnehmer einer Fastenkur in der Hufeland Klinik werden Sie medizinisch betreut, beginnend mit einem Aufnahmegespräch. Je nach Fastenarrangement und persönlicher Situation erstellen wir auch ein Blutbild. Aus internistisch ausgestattete Klinik haben wir zudem die Möglichkeit zur weiteren Diagnostik, bspw. EKG und Ultraschalluntersuchungen. Bei etwaigen Vorerkrankungen (bspw. Diabetes oder Bluthochdruck) werden Sie medizinisch engmaschiger kontrolliert. In jedem Fall steht Ihnen unser ärztliches Team jederzeit zur Verfügung, sollten sich im Rahmen unserer Fastenangebote Nebenwirkungen oder Unwohlsein ergeben.

In medizinischen Notfällen steht Ihnen rund um die Uhr medizinisches Personal zur Verfügung (nachts über eine Notfallglocke erreichbar). Ein Arzt befindet sich im Bereitschaftsdienst.

Heilfasten nach Dr. Buchinger kann man bei uns in der Hufeland Klinik alleine oder in der Gruppe. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass das positive Fastenerlebnis durch das Gemeinschaftsgefühl in einer Gruppe noch verstärkt wird. Deshalb bieten wir gezielt Gruppentermine an (Kursstart jeweils samstags).

Gerne können Sie aber auch losgelöst von den Gruppenangeboten ihren Fastenaufenthalt buchen (flexible Terminwahl).

Trotz aller Vorteile kann Fasten bei schwerwiegenden Grunderkrankungen (z.B. Herz-, Nieren- und Epilepsieerkrankungen sowie Essstörungen) gefährlich sein. Auch Schwangere, Stillende, Kinder und Jugendliche sollten nicht fasten. Deshalb erhalten Sie bei uns mit der Anmeldung einen Anamnesebogen, in dem wir Risikofaktoren ermitteln können und Ihnen gegebenenfalls eine Alternative zum Fasten anbieten können. Gerne können wir auch ein telefonisches Beratungsgespräch vorab führen, um Fragen zu klären.

Vor allem für Erstfaster eignet sich eine Fastenkur in unserer Klinik, da sie von unseren Fastenleitern und medizinischen Team durchgehend betreut werden.

Die optimale Fastendauer ist individuell. Wir empfehlen eine Fastendauer von mindestens einer Woche. Längere Aufenthalte sind ebenso möglich, abhängig von den Effekten die erreicht werden wollen. Wir messen den anschließenden Aufbautagen ebenfalls eine hohe Bedeutung zu und betreuen Sie daher auch in diesem Abschnitt des Fastens.

Ein- bis zwei Mal im Jahr zu fasten, ist sicherlich empfehlenswert. Öfter als 3 Monate für 7 Tage wird nicht empfohlen.

Ja. Durch die Darmentleerung werden Giftstoffe aus dem Darm gespült, diese können andernfalls zu Nebenwirkungen (wie bspw. Kopfschmerzen und Hungergefühl) führen; im schlimmsten Fall zu einer Rückvergiftung des Körpers.

In unserer Klinik führen wir mit Glaubersalz ab. Die für Sie ideale Menge des Glaubersalzes wird zusammen mit dem Fastenleiter im Einführungsgespräch bestimmt. Danach wird alle zwei Tage eine Darmreinigung mit Einläufen oder der von uns angeboten Colon-Hydro-Therapie empfohlen.

Basenfasten

Basenfasten ist eine milde Form des Fastens und daher für fast jeden geeignet, die Indikationen fürs Basenfasten sind denen fürs Fasten sehr ähnlich.

Beim Basenfasten gibt es grundsätzlich keine Begrenzung. Wir empfehlen eine 1-3 wöchige Basenfastenkur.  

Wir freuen uns auf Sie

Es sind noch Fragen offen geblieben?

Kontakt

Schreiben Sie uns oder rufen Sie an unter +49 7931 536-0